Emergency-Hotlines 24/7

Terminals

Wir denken zukunftsorientiert und möchten im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit als auch auf Umwelt- und Klimaschutzaspekte möglichst viele Verkehre von der Straße auf die Schiene und das Wasser verlagern. Daher forcieren wir mit eigenen Terminals und der Beteiligung an ähnlich gelagerten Projekten eine neue Qualität in der Logistik.

Text

Standort Hamm (Westfalen) – MAXI TERMINAL HAMM

  • Aktuell im Bau befindliches Großterminal (Fertigstellung voraussichtlich Anfang 2022)
  • Chemielogistikdrehkreuz für internationale Verkehre (Ost-West: Asien/China bis Antwerpen/Rotterdam; Nord-Süd: Skandinavien bis Italien/Mittelmeerraum)
  • Optimale trimodale Anbindung (Straße, Schiene, Wasser) am Datteln-Hamm-Kanal
  • Vier Anschlussgleise
  • Kranbahn mit 75 Tonnen Tragkraft (für B-TC)
  • Kapazität ca. 1.200 Tankcontainer - ca. 500 x 45‘ B-TC möglich
  • Sechsstöckige Lagerung möglich
  • Drei Lagerabschnitte
  • Gefahrgut/Gefahrstofflagerung (Lagerklassen 1, 3, 4.1, 4.2, 4.3, 5.1, 5.2, 6.1, 8A, 8B, 10, 11, 12, 13)
  • Reachstacker als Backup
  • Störfallverordnung 12. BImSchV

Weitere Optionen:

  • Intensive Kooperationen mit namhaften Partnern und Gesellschaften
  • Großes Netzwerk und Anbindung an große Terminals, z. B. MegaHub Lehrte

Text

Lanfer_Lager-Umschlag_Terminals_600x300px.jpg

Kontaktformular

Sie möchten mehr über unsere Terminals wissen oder planen konkrete Projekte? Schreiben Sie uns an, wir freuen uns auf Ihre Anfrage.